Vor Ort
7. April 2012

Ostermarsch 2012

Es war viel zu kalt für einen Ostermarsch, so dachten sicher viele, Peter Erlanson aber nicht. Er marschierte auch dieses Jahr wieder am 07. April vom Ziegenmarkt zum Domshof. Nur etwas 250 Menschen folgten dem Aufruf des Bremer Friedensforums. Motto in diesem Jahr war: „Humanitäre Kriege“ sind auch Massenmord. Daraus folgte die Aufforderung des sofortigen Abzugs der Bundeswehr aus Afghanistan. T Mehr...

 
27. März 2012

Zwischenbericht des Untersuchungsausschusses

Zwischenbericht des Untersuchungsausschusses Im Klinikum Mitte starben drei Frühchen an einem sogenannten Krankenhauskeim. Diesen Keim oder einen ähnlichen gab es seit 2009 auf der Station. Der Chefarzt und der Geschäftsführer des Klinikvernundes mussten inzwischen gehen, der eingesetzte Untersuchungsausschuss tagt weiter. Peter Erlanson, gesundheitspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. in Mehr...

 
13. März 2012

Bei der GAK

GAK – das ist die Gesellschaft für aktuelle Kunst e.V., mit Räumen auf dem Teerhof mitten in Bremen gelegen und in unmittelbarer Nähe zum Museum Weserburg, aber nicht in Konkurrenz dazu. Die GAK hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Bindeglied zwischen Akademie und Museum zu sein, was bedeutet, dass hier auch Werke junger Künstler, die den ganz großen Durchbruch noch nicht geschafft haben, zu sehen Mehr...

 
9. März 2012

Internationaler Frauentag

Unter dem Motto "Guter Lohn. Gute Arbeit. Früh nach Hause" verteilte Peter Erlanson Rosen am internationalen Frauentag. Frauen sind durch Familienarbeit und Erwerbstätigkeit doppelt belastet. Frauen arbeiten mehr als Männer, bekommen aber weniger Geld – im Durchschnitt 23 Prozent. 70 Prozent aller Frauen in Bremen arbeiten im Niedriglohnbereich. Jede siebte Bremerin arbeitet im Einzelha Mehr...

 
3. März 2012

Peter am Stand

Am Samstag, den 3. März stand Peter Erlanson Pappelstraße/Ecke Langemarckstraße in der Neustadt am Infostand der LINKEN. Gemeinsam mit Genossinnen und Genossen aus dem Kreisverband wollte er auf die unsinnige Verordnung der Innenbehörde hinweisen, die besagt, dass an sogenannten „Gefahrenorten“ Bürgerinnen und Bürger ohne einen begründeten Verdacht kontrolliert werden können. Diese Ecke in der Neu Mehr...

 
28. Februar 2012

Bei den Blaumeiers

Zu den Kultureinrichtungen Bremens zählt zweifellos auch das Atelier Blaumeier in Walle. Künstler mit Behinderungen schaffen hier Kunst – und das vom Feinsten und hochprofessionell. Einen therapeutischen Ansatz braucht man hier nicht, egal ob beim Tanz, Maskenbau oder Malerei. Wichtig sind die Stärken der Menschen, mit denen bringen sich die Künstler in das jeweilige Genre ein. Und das sehr erfolg Mehr...

 
21. Februar 2012

Gegen die Soziale Spaltung der Stadt

Im Kuss Rosa am Buntentorsteinweg trafen sich zu diesem Thema am 21. Februar 2012 Thomas Schwarz von der Arbeitnehmerkammer, Gerlinde Schröder von der Solidarischen Hilfe und Peter Erlanson, Abgeordneter für die Fraktion DIE LINLE in der Bremischen Bürgerschaft zu einer Diskussionsrunde mit Interessierten. Moderiert hat die Veranstaltung Wilfried Schartenberg. Deutlich wurde, dass Hartz IV die A Mehr...

 
19. Februar 2012

Links-Treff 95

Links-Treff 95 Am Sonntag den 19. Februar lud Peter Erlanson in sein Bürgerbüro am Buntentorsteinweg ein. Gefeiert wurde die Umbenennung des Büros in „Links-Treff 95“ im Gedenken an die KPD-Zentrale, die einst am Buntentorsteinweg 95 ihr Domizil hatte. Der provierte Historiker hat dazu recherchiert: Vom „Roten Haus“ zum „Linkstreff“ - Politik hat Tradition am Bremer Buntentor von Dieter Frick Mehr...

 

Treffer 9 bis 16 von 51