Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Hausärztliche Versorgung in Grolland

Anfrage in der Fragestunde der Fraktion DIE LINKE:

Wir fragen den Senat:

  1. Sieht der Senat die hausärztliche Versorgung im Huchtinger Ortsteil Grolland, wo es derzeit laut Presseberichten keine einzige hausärztliche Praxis mehr gibt, insbesondere für gehbeeinträchtigte, ältere und kranke Menschen sichergestellt?
  2. Welche Lösungen strebt der Senat an, in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung, für eine baldige Wiederherstellung der wohnortnahen hausärztlichen Versorgung in Grolland?
  3. Wie bewertet der Senat - als Übergangslösung - die Einführung eines für die Grollander Patient*innen kostenlosen Fahrdienstes zu hausärztlichen Praxen in angrenzende Stadt- und Ortsteile, insbesondere für gehbeeinträchtige und ältere Menschen?

Peter Erlanson, Kristina Vogt und Fraktion DIE LINKE

Verwandte Nachrichten

  1. 27. April 2018 Fragestunde der Bremischen Bürgerschaft im Monat April 2018

Anfragen

Zur Ausübung der Kontrollfunktion des Parlamentes stehen dem Parlament verschiedene Frageformen als umfangreiches Instrumentarium zur Verfügung:

1) die Mündliche Anfrage in der Fragestunde vor dem Plenum des Parlaments,
2) die Kleine Anfrage, die innerhlb von drei Wochen schriftlich beantwortet werden muss,
3) die Große Anfrage, die ebenfalls schriftlich beantwortet und zum Gegenstand einer Aussprache im Plenum gemacht wird.

Das Fragerecht der Parlamentarier wird auch als lnterpellationsrecht bezeichnet, mit dem jede/r Abgeordnete/r die Möglichkeit hat, eine/n oder mehrere SenatorInnen der Landesregierung aufzufordern, sich bezüglich einer politischen Handlung, einer bestimmten Situation sowie allgemeiner oder spezifischer Aspekte der Regierungspolitik zu rechtfertigen.